Sonntag, 31. Mai 2009

Mein erstes Stricktop







Ist nun endlich fertig geworden.

Und es wird wahrscheinlich so schnell kein zweites geben.

Ich habe geflucht und gemekert

und es zur straffe in den Schrank geschmissen...

und Wochenlang da liegen lassen.

Gestern habe ich mich dann endlich mal dazu aufgerafft es zu vollenden.

Das Schlimme daran ist ja ich kann stricken,

bevor ich angefangen habe zu nähen,

habe ich praktisch ständig gestrickt.

Kann man Stricken verlernen????



Ich schiebe es mal auf die Wolle ;-)


Und weil ich das mit dem Motive aufsticken nicht hinbekomme,

habe ich das meine Stickmaschine machen lassen.






Ganz liebe Grüße Dani








Kommentare:

  1. Ich konnte mich bisher auch nicht wieder zum Stricken aufraffen. Dein Top ist aber sehr schön geworden.

    LG Susi

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön!!! Klasse Farben!!!

    GVLG Jana

    AntwortenLöschen
  3. Very nice this top!Great work!

    kisses,

    irina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dani,
    das Top ist wunderschön geworden und stricken kann man nicht verlernen, ich denke die Ansprüche an sich selbst sind nur sehr hoch gesteckt, da man ja schon lange stricken kann.
    Gut das du dich durchgerungen hast es zu vollenden und mit der Stickerei deiner Stickmaschine ist es unverkennbar ein Unikat von dir.

    liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde das ist dir gelungen!!!
    Es sieht sehr schön aus und das die Motive bestickt sind ist mal was anderes :-)
    Leider kann ich nicht Stricken :-(
    Ich hoffe das es nicht dein letztes geworden ist, denn die grauen Haare haben sich gelohnt !!!

    AntwortenLöschen
  6. Das Durchhalten hat sich gelohnt. Toll geworden!

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, deine Top ist sehr schön geworden... bellissimo !
    Saluti,dal Italia Davida

    AntwortenLöschen
  8. das ist so schön geworden.
    stricken kann man nicht verlernen :O))
    ich kann leider e sleider gar nicht :O((
    würde meine stickmaschine das auch machen, *lol* das stricken meine ich.

    liebe grüße karin

    AntwortenLöschen