Samstag, 8. August 2009

mal was neues


Ich wollte schon lange mal eine Hilde nähen,

habe mich aber nie so recht getraut.


Ich dachte immer der Schnitt ist bestimmt sehr kompliziert,

wegen der vielen Schnitteile.


Aber es war supereinfach und schnell genäht.

Ich bin sicher das es nicht die letzte Hilde war.





In den letzten Tagen haben mich auch ein paar Mails

und Kommentare sehr zum schmunzeln gebracht.


Ich muß da glaube ich mal was richtig stellen:


Nein, ich nehme natürlich nicht

zu jedem Urlaub meine Maschinen mit.


Geplant waren ja auch nur 5 Tage meine Eltern besuchen.

Leider ist am ersten Tag unseres Urlaubs ja mein Opa verstorben,

so das wir beschlossen haben das ich mit Samantha hier bleibe

um an der Beerdigung teilzunehmen.


Meine Maschinen habe ich mitgebracht weil meine liebe Mama

ein paar Sachen genäht haben wollte.


Ein paar Stickis Bänder und ausgewählte Stoffe

habe ich mir dann zusammen mit wechsel Klamotten

für mich und Samantha hinterher schicken lassen.


Die Ablenkung tat mir Abends sehr gut

und Tagsüber bin ich mit Sam viel unterwegs.


Ihr seht also kein Grund zur Sorge

ich bin nicht ganz so verrückt wie es manchmal scheint.


Liebe Grüße Dani

Edit: Ich sollte vielleicht noch dazu sagen das mein Männle ja schon gar nicht mehr hier ist,
weil er schon seit dem 1.August wieder Arbeitet.
Von einem gemeinsamen Urlaub ist also keine Rede.

Kommentare:

  1. Oh, das tut mir leid mit Deinem Opa. Ich drück Dich!!

    Die Hilde ist Dir gelungen und für ein klitzekleines bischen verrückt halte ich Dich doch ;-)

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Süßes Shirt,und es ist trotzdem etwas verrückt die Nähma in den Uralub mitzunehmen:-)

    liebe Grüsse,Sabine

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön geworden deine hilde!
    die idee die näma mit in den urlaub zu nehmen hatte ich auch schon und mein mann meinte ich wär verrückt und fragte ob ich nicht zufällig noch die stickmaschine auch noch mitnehmen möchte
    klar meinte ich wenn ich darf
    er hat nur mit dem kopf geschüttelt und gelacht
    auch in den kreissaal fragten mich schon einige ob ich meine näma dahin mitnehme
    da ich vorher so viel genäht hatte und alle meinten ich könne mich von meinem maschinchen bestimmt nichteinmal dort trennen

    lg dany

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschönes Teilchen ist die Hilde geworden!

    GVLG Melanie

    AntwortenLöschen
  5. toll ist deine Hilde geworden und das du davor Bange warst kann ich gar nicht verstehen. Bei deinen vielen tollen Antonias und Shirts.

    Naja zu der Nähma. schliesse ich mich den anderen an, mein Mann würde mich auch entgeistert angucken.

    liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  6. ......Liebe Dany,
    wie es Dir geht kann ich gut nach vollziehen....und das dich das Nähen abgelenkt hat auch....schönes Shirt ist das geworden...

    Ich drücke Dich Marion

    AntwortenLöschen
  7. Also die Hilde ist ja sooowas von schön... genial...und du bist ja echt lieb, dass Du die Näma für die Mama mitnimmst...
    lg
    emma

    AntwortenLöschen