Dienstag, 27. Januar 2015

Antonia Kleid

guten Morgen zusammen, der Zwerg schläft heute mal länger, also kann ich schnell heute Morgen bloggen.
wer von den alten Nähhasen kennt noch Uatama Design? ich war so verliebt in ihr Sachen als ich angefangen habe zu nähen. das ist jetzt immerhin schon .... eine ganz weile her....
Auf jeden Fall habe ich mich am Wochenende an Ihre wunderschönen Antonia Kleidchen erinnert, ich bin sicher in der farbenmix Galerie schwirren noch viele Bilder von ihr herum.
Also habe ich mich auch mal an einem Antonia Kleid versucht. Eigentlich ist es auch gar nicht schlecht geworden. Nur ist Sam auch wieder gewachsen, so das ich die Antonia lieber gleich eine Nummer größer genommen habe. Leider ohne vorher genau zu messen *schäm*, sollte man wirklich immer tun. Denn jetzt ist zwar die Länge  sehr gut aber in der Weite passt es gar nicht. 
Ich werde das nächste wieder eine Nummer kleiner nähen und dann einfach die Länge anpassen.







Diesmal habe ich wieder 2 alte Stenzo Stoffschätze, auch aus meiner Anfangszeit, heraus gekramt.
Und wisst ihr was mir aufgefallen ist, die Qualität vom Jersey hat mit den Jahren immer weiter nachgelassen! Früher war der noch richtig dick und fest super zu verarbeiten und man brauchte gar keine Cover, mit ein bisschen Übung konnte die jeder mit dem 3 fach Zickzack Stich absteppen.
Wenn ich das mit heutigen Jerseys mache dann habe ich wellen ohne Ende und das trotz ultra moderner Nähmaschine mit Obertransport und Nähfußdruckanpassung. Ok heute haben viele von euch eine Cover aber nicht jeder Anfänger kann sich gleich einen Fuhrpark leisten. Und die "günstigen" Coverlooks sind leider auch nicht immer zuverlässig. Ich selbst bin auch Besitzerin einer solchen Diva. Wobei ich aber sagen muss das ich mittlerweile ganz gut klar komme wenn ich gewisse Sachen beachte. Zum Beispiel darf ich nicht zu schnell über die Stellen nähen an denen 2 Nähte aufeinander treffen. da gibt es die meisten Fehlstiche. Oder am Anfang sollte man immer ein kleines Stoffstückchen voran nähen dann hängt es sich dort nicht auf, da gibt es nämlich auch oft Fehlstiche.



Kommentare:

  1. Emi wird bestimmt ganz neidisch ;)
    Sehr süß :)

    LG Maya

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dani,
    die Werke von Untanama Design (?) habe ich auch schon oft bewundert. Schade, dass es keinen Nachschub mehr an Bildern gibt, das Kind ist wohl zu groß.... Deine Antiona-Variante kann sich aber genauso sehen lassen. Sieht super aus!
    So lange wie du nähe ich ja noch nicht, aber meine Lieblingsstoff"tante" sieht das genauso wie du, dass die Qualität der Stoffe stark nachgelassen hat. Schade eigentlich. Wo doch gerade in den letzten Jahren das Nähen wieder boomt....
    LGMarion

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid nimmt mich ja wieder ein für die gute alte Antonia... ewig nicht mehr genäht.
    Was die Qualität der Jerseys anbelangt, sehe ich das durchaus sehr zwiespältig. Die holländische Firma mit den schönen Dessins lässt allerdings zu wünschen übrig. Und deine Tipps zur Coverlock werde ich noch einmal mehr beherzigen.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen