Montag, 22. Februar 2016

im cover fieber mit Indigo und Hilde

gestern war endlich der große Tag unser Sonnenschein ist 2 geworden...

da musste ich mich natürlich letzte Woche doch noch einmal an die Nähmaschine setzten und eine neue Kombi für unsern Großen  nähen, aber das waren jetzt wirklich die letzten Teilchen bevor die Minimaus kommt. Ich habe endlich die coole Indigo Hose von farbenmix ausprobiert die ist soooo toll und ein Hilde Shirt durfte auch nicht fehlen.

Seit ich weiß wie wird hier auch immer fleißig gecovert :-)
Mittlerweile lese ich leider immer öfter das viele von euch nicht so gut mit ihrer Janome Cover pro zurecht kommen und bis vor kurzem war ich auch nicht wirklich zufrieden mit ihr. Aber wisst ihr was zumindest in meinem Fall saß der Fehler hinter der Maschine. 
Ich covere mittlerweile sehr viel mehr  und das allermeiste gelingt auch wirklich gut und ohne Fehlstiche.
Meine Cover ist noch ein älteres Model, die Cover Pro CP 1000 für damals knapp 400€. 
Meiner Meinung nach ist sie eine günstige alternative zu Bernina oder Babylock, für alle die nicht knapp 1000€ oder mehr in die Hand nehmen können oder wollen für eine Covermaschine.
Die Janome mit der Babylock zu vergleichen wäre quatsch, natürlich wird die Babylock immer etwas sauberer nähen oder besser an den Nahtkreutzungen transportieren.
Man sollte ja auch keine teure Pfaff quilt expresion 4.0(meine derzeitige Nähmaschine) mit einer Privileg von 1999 (meine erste Nähmaschine) vergleichen. da wird es immer Qualitätsunterschiede geben!
Es gibt ein paar kleine Sachen die ihr mit euer Janome aber beachten müsst:
Mann muss an Nahtkreutzungen besonders aufpassen, da hilft es meist aber schon wenn man an den dicken Stellen etwas unterlegt damit sie nicht hängen bleiben kann, man muss für verschiedene Stoffe auch immer die Einstellungen ändern, jeder Stoff will vorher getestet sein, meiner Erfahrung nach kann man die Grundeinstellungen ganz vergessen die stimmen leider gar nicht, man sollte auf jeden Fall spezielle Overlocknadeln verwenden, usw....
Aber wenn ihr euch ein bisschen Zeit gebt und euch mit der Maschine befasst, könnt ihr wirklich schöne Ergebnisse erzielen.


viele Grüße Dani















Kommentare:

  1. Liebe Dani,
    das ist eine tolle Kombi für deinen Großen. Außerdem sehen deine Covernähte super aus und peppen das Ganze noch zusätzlich auf.
    Ich habe auch die "alte" CP1000 und bin sehr zufrieden mit ihr. Natürlich muss man sich mit dieser Maschine befassen, nur weil sie keine 1000 Funktionen hat, heißt es nicht, dass sie ganz einfach zu bedienen ist. Hat man aber erstmal den Bogen raus, läuft es prima und der Zeitaufwand beim Einstellen auf verschiedene Stoffe hält sich absolut in Grenzen. Scheinbar erwarten viele, dass sie die Maschine auspacken und gleich die schönsten Nähte zaubern können, ohne jedoch ein wenig Zeit mit der Maschine zu investieren und auszuprobieren. Schnelle Ergebnisse müssen her, weil man ja keine Zeit hat. Darüber wundere ich mich immer, wenn ich das lese.
    Also weiterhin viel Freude mit deiner Cover und viel Spaß beim farbenfrohen Nähen!
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    schöner Beitrag und du hast vollkommen recht.
    Ich habe meine Maschine erst wenige Tage und bin dennoch schon zufrieden, man muss sich einfach reinfuchsen udn üben, üben, üben.. Es ist eine tolle Maschine für recht kleines Geld!
    Die genähten Sachen sind übrigens wunderschön!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hi! Ich habe seit 1,5 Jahren die Cover pro 1000 cpx (den Nachfolger Deiner Maschine). Ich muss zugeben, dass auch ich dachte, dass man einfach drauflos nähen kann und sofort schöne Nähte bekommt. Das war ja schließlich bei meiner Nähmaschine und meiner Overlock auch so. Naja...falsch gedacht. Ich habe sie nun nach längerer Zeit mal wieder bemüht und viel Hilfe in einer passenden Facebook-Gruppe gefunden (in der Du glaub ich auch bist, oder?!?). Jetzt wo ich weiß, dass man tatsächlich an allen Schrauben drehen kann und muss, läuft sie schon wesentlich besser und wir freunden uns so langsam an :-).
    Das Shirt Hilde ist ja wirklich prädestiniert zum Covern! Es liegt seit ca. 2 Jahren in meinem Schnittmuster-Ordner und wurde noch nicht einmal genäht... Ich glaube das muss sich jetzt mal ändern :-).
    Schöne Grüße und weiter so :-)
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Wow!!! Deine Cover-Nähte faszinieren mich extrem! Leider kriege ich das (noch ) nicht so richtig hin und ärgerte mich vorhin an meiner Maschine grad.... Dein Post macht mir aber Mut und ich werde dran bleiben! Du hast wunderschöne Shirts gezeigt ( habe alle Posts durch von Juni bis jetzt). Mag ich sehr...
    GLG von Uli aus SÜW

    AntwortenLöschen