Mittwoch, 8. November 2017

Mädchen Kleid Marie von FeeFee

Hallo ihr lieben,

vor 2 Tagen hat mich eine liebe Freundin auf das tolle Schnittmuster Ballonkleid Marie - von FeeFee aufmerksam gemacht. Es ist ja leider wirklich so das man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht!!! Denn ich kannte den Schnitt bis dahin noch nicht.
Ich habe  schon 2 Schnitte von diesem Label genäht und diesen Trotzdem noch nicht so wargenommen :-P außerdem muss ich gestehen, seitdem ich, warum auch immer, Probleme mit dem Kleid Mabel ebenfalls von FeeFee hatte, habe ich mich ein wenig auf andere Hersteller konzentriert. Asche auf mein Haupt, denn das war sicherlich nicht die Schuld vom ebook oder gar vom Ersteller.

Das ich mir das eBook gleich bestellt habe muss ich sicherlich nicht erwähnen?!
Ich habe mich sofort ans ausdrucken und abpausen gemacht, damit ich  gleich losnähen konnte.
Der Schnitt ist super einfach gehalten und kann deshalb auch von einem näh Anfänger sehr gut nach genäht werden.
Ok Anfänger bin ich ja nun nicht mehr wirklich, ich muss sogar gestehen das ich mittlerweile zu den Nähmuttis gehöre die nie eine Anleitung lesen... So ja jetzt is es raus ich nähe immer frei Nase und das geht halt dann auch mal schief. Aber hier nicht! Der Schnitt ist quasi selbst klärend.

Ich habe hier die vordere und hinter Mitte  der  Schnittteile mit der Overlock abgenäht um eine fake cover Naht zu  bekommen, und die Kapuze durch ein Bündchen ersetzt. Außerdem habe ich den Unteren Teil vom Kleid in Falten gelegt so das es ans Oberteil passt und diese falten dann abgenäht.
Noch aufgesetzte Taschen die ich einfach frei ausgeschnitten und dann aufgenäht habe.
Ich habe mich für ein einfaches Kleid ohne Balloneffekt entschieden und den Saum lediglich mit der Overlock versäubert.

Bestickt ist das Kleid mit der Stickdatei pimpicuufs von Huups die eigendlich Armbänder sind, aber so geht´s auch :-)

Verziert mit dem tollen Samtband und Mini Bommelborte von Cinderella Zwergenmode.

viele Liebe Grüße Dani






made4Girls
Kiddikram
link your stuff
after work sewing


1 Kommentar:

  1. Hallöchen meine Liebe,

    heute bin ich hier mal unterwegs ;-) Ich war ja gerade etwas erstaunt, dass Du den Schnitt noch nicht kanntest. Aber ich gebe Dir Recht, manchmal sieht man tatsächlich nicht den Wald. Von Deiner Interpretation des Kleides bin ich begeistert. Ich mag den Schnitt nämlich auch sehr, doch er ist ziemlich schwer dank des inneren Rockes. Auf die Idee, ihn einfach wegzulassen, bin ich auch noch nicht gekommen. Aber das werde ich bald bestimmt mal tun. Dein Kleidchen ist mal wieder entzückend umgesetzt. Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen